Informationen für die Verwaltungshochschulen: Ausbildung in der Bundesanstalt für Straßenwesen


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Zur Übersicht aller Meldungen

Ausbildung in der Bundesanstalt für Straßenwesen

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) ist ein technisch-wissenschaftliches Institut des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Sie gibt dem Ministerium in technischen und verkehrspolitischen Fragen wissenschaftlich gestützte Entscheidungshilfen und wirkt maßgeblich bei der Ausarbeitung von Vorschriften und Normen mit. Die BASt leistet eigene Forschungsarbeit auf ihren Testanlagen und bei Themen von besonderer Bedeutung.
Bei der Bundesanstalt für Straßenwesen wird in folgenden Berufen ausgebildet:

Verwaltungsfachangestellte
Fachangestellte für Bürokommunikation
Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek
Baustoffprüfer/innen
Chemielaboranten/innen
Metallbauer/innen
Bauzeichner/innen
Physiklaboranten/innen

Die Besetzung der Ausbildungsstellen erfolgt nicht in jedem Jahr, sondern nur turnusmäßig, das heißt wenn der jeweilige komplette Ausbildungszeitraum (zwischen 3 und 3 1/2 Jahre) abgeschlossen ist.

Weitere Informationen unter:
www.bast.de/Ausbildung

Autor: Ruben Heim


PDF-SERVICE "Beamte/Öffentlicher Dienst": Für nur 15 Euro im Jahr
können Sie mehr als zehn Bücher zum Beamtenrecht herunterladen, lesen oder ausdrucken. Wir bieten weitere  Dokumente zum Beamtenrecht (u.a. Besoldung, Beihilfe, Beamtenversorgung). Wir recherchieren für Sie im Netz und haben ausgewählte Links, z.B. Nebenjob, Musterformular für den Teilzeitantrag, Antrag auf Beihilfeabschlag, Abschlag auf Reisekosten >>>hier zur Anmeldung

mehr zu: Aktuelles für Beamte
Startseite | Kontakt | Impressum
www.verwaltungshochschulen.de © 2020