Informationen für die Verwaltungshochschulen: Ausbildung beim Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Zur Übersicht aller Meldungen

Ausbildung beim Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport

Das Land Niedersachsen bietet interessante Ausbildungsangebote in verschiedenen Laufbahnen und Fachrichtungen.

Im Allgemeinen Verwaltungsdienst stehen am Studieninstitut des Landes Niedersachsen in Bad Münder folgende Ausbildungen zur Auswahl:

Beamtenanwärter/in für die Laufbahn des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes
Auszubildende für den Beruf des/der Verwaltungsfachangestellten

Interessenten für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst müssen an der Fachhochschule Osnabrück einen Bachelor-Abschluss und die Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst erwerben. Das Land Niedersachsen stellt im Rahmen der Ausbildung an der Fachhochschule Osnabrück Praktikumsplätze zur Verfügung. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums "Öffentliche Verwaltung" können Absolventen/innen eine sechsmonatige Einführungsphase in den öffentlichen Dienst absolvieren, wodurch die Voraussetzungen für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes erfüllt werden. Kommt es zur  Anstellung in einer niedersächsischen Behörde erhalten die Absolventen/innen den Beamtenstatus.

Ferner steht geeigneten Interessenten/innen die Ausbildung für den Polizeivollzugsdienst und die Polizeiverwaltung offen:

Kommissaranwärter/in für die Laufbahn des gehobenen Polizeivollzugsdienstes (dreijähriger Bachelorstudiengang an der Polizeiakademie Niedersachsen)

Ausbildung für die Laufbahn des höheren Polizeivollzugsdienstes für Juristinnen oder Juristen (dreijährige Einweisungszeit mit fachtheoretischen und fachpraktischen Abschnitten).

Im Rahmen der Ausbildung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst und des mittleren Polizeiverwaltungsdienstes bietet das Land Niedersachsen die Möglichkeit von Praktikumsplätzen in Kooperation mit der Fachhochschule Osnabrück an.

Auch in anerkannten Ausbildungsberufen außerhalb des öffentlichen Dienstes, den sogenannten Kammerberufen gibt es Ausbildungsmöglichkeiten. Einstellungsbehörden sind die Polizeidirektionen, das Landeskriminalamt Niedersachsen und die Polizeiakademie Niedersachsen.

Die Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Niedersachsen bietet ca. 330 Ausbildungsplätze an für:

Vermessungstechnikerinnen / Vermessungstechniker
Geomatikerinnen / Geomatiker
Vermessungsoberinspektor-Anwärterinnen / Vermessungsoberinspektor-Anwärter
Vermessungsreferendarinnen / Vermessungsreferendare

Weitere Informationen zum Allgemeinen Verwaltungsdienst sowie zur Vermessungs- und Katasterverwaltung unter:
www.mi.niedersachsen.de

Weitere Informationen zur Ausbildung für den Polizeivollzugsdienst unter:
www.polizei-studium.de

Weitere Informationen zur Ausbildung für den Polizeiverwaltungsdienst unter:
www.polizei.niedersachsen.de

Autor: Ruben Heim


EINMALIGES ANGEBOT: Für nur 15 Euro im Jahr
können Sie mehrere Publikationen (u.a. Bücher, Magazin, Infodienste) herunterladen, ausdrucken und lesen. Die Informationen enthalten die Regelungen des Bundes und der Länder, beispielsweise zur Besoldung, Beihilfe und Beamtenversorgung. Daneben profitieren Sie von einer Reihe von weiteren Infos, z.B. spezielle und geprüfte Links zu diversen Themen von A bis Z, Muster-Anträge an Behördenleitungen (z.B. Nebenjob, Nebentätigkeit, Antrag auf Teilzeit, Antrag auf Beihilfeabschlag usw. >>>zur Anmeldung

Aus der Praxis für die Praxis: Beamtenversorgung leicht gemacht - Seminare für Behördenmitarbeiter/innen und Personalräte 

 

 


mehr zu: Aktuelles für Beamte
Startseite | Kontakt | Impressum
www.verwaltungshochschulen.de © 2017